Sauna-Tipp

Unsere Bergdorfsauna

Wir haben einen Sauna-Tipp für Sie! Entspannen Sie in unserer Bergdorfsauna, der tollen Saunalandschaft in unserem Wellnesshotel St. Veit. Gemütlichkeit und Entspannung stehen hier an erster Stelle und als Hotel mit Sauna legen wir großen Wert darauf, dass Sie als Gast sich rundum wohlfühlen.

Unsere Bergdorfsauna verfügt über:

  • Finnische Zirbenholz-Sauna (90° C) mit automatischem Aufguss
  • Tiroler Bio-Sauna (65° C) mit Sitzecke
  • Türkisches Dampfbad (45° C)
  • Infrarotkabine für 2 Personen
  • Wasserfall mit „Kneipp-Bachl"
  • Tropendusche
  • Selchküche zum Relaxen
  • Freiluft-Ruheraum auf der Liegewiese (ca. 200 m²)

Unsere Sauna-Tipps für Sie:

  • Legen Sie Ihren Schmuck ab; das heiße Metall könnte Verbrennungen verursachen.
  • Beim Betreten des Saunabereichs bitten wir Sie, Ihre Füße zu desinfizieren; alles steht dafür bereit.
  • Aus hygienischen Gründen und um die Poren der Haut zu öffnen, sollten Sie vor dem Saunagang so warm wie möglich duschen und sich dann abzutrocknen; dadurch schwitzen Sie besser.
  • Betreten Sie die Saunalandschaft ohne Badebekleidung; Handtücher für die Sauna liegen im Vorraum der Bergdorfsauna bereit.  
  • Bei gefärbten Haaren wickeln Sie sich bitte ein Handtuch um den Kopf, um die Holzbänke nicht zu verfärben.
  • Da warme Luft in die Höhe steigt, ist es auf den unteren Bänken kühler als auf den oberen; wählen Sie selbst die Temperatur, die für Sie angenehmer ist.
  • Nach dem Saunabesuch sollten Sie kalt duschen. Dadurch schließen sich die Hautporen und eventuelles Nachschwitzen wird unterbunden. Gönnen Sie sich anschließend eine Ruhepause.
  • Hören Sie auf Ihren Körper und richten Sie die Dauer des Saunabesuchs danach. Nach einer Ruhephase ist ein zweiter Saunagang möglich.
  • Bevor, während und nach dem Saunieren ist es wichtig, viel zu trinken, da Sie durch das Schwitzen viel Flüssigkeit und Mineralsalze verlieren. Genießen Sie unser reines, hochwertiges Quellwasser.

So ein Saunagang hat viele Vorteile und wirkt sich positiv auf Körper und Seele aus. Das Immunsystem wird gestärkt, die Muskulatur entspannt und Schlafstörungen bessern sich. Die Haut wird straffer, der Körper entschlackt und die Durchblutung wird angeregt.

Nicht empfehlenswert ist der Besuch unserer Bergdorfsauna, wenn Sie an zu hohem oder zu niedrigem Blutdruck, Kreislaufstörungen, Herzproblemen, Fieber oder Entzündungen leiden. Auch in der Schwangerschaft und während der Menstruation sollten Sie auf Saunagänge verzichten.

Genießen Sie den Besuch unserer Bergdorfsauna und beherzigen Sie unsere Sauna-Tipps. Dann steht der grenzenlosen Entspannung in molliger Wärme nichts mehr im Wege!

drucken